Prototypenbau
Mechanische und thermische Entwicklung
Machbarkeitsstudien
Software Entwicklung
Elektrische Entwicklung

Elektrobagger TB260E

Einleitung

Die SUNCAR HK setzt mit dem TB260E neue Massstäbe in  batteriebetriebenen Baggern. Dabei  bleiben  die  von Huppenkothen gewohnten Merkmale wie Leistung, Zuverlässigkeit, Effizienz und Bedienerfreudlichkeit vollumfänglich erhalten.

Projektziele

Ziel diese Projektes war die Entwicklung und Realisierung eines elektrischen 7 t Baggers.  Für das Projekt wurde ein Chassis eines Takeuchi TB260 verwendet, das mit passenden Komponenten, die eine Umsetzung des Elektrobaggers zulassen, umgerüstet wurde. Dabei handelt es sich um Batterie-, Elekrtoantriebs-, Ladelösungen und weiteren Komponenten, die für die Elektrifizierung notwendig sind. Es wurde dafür eine morphologische Analyse verschiedener Umsetzungsmöglichkeiten durchgeführt und die passendste Lösung ausgewählt.

Die Hauptentwicklung bestand aus der kompletten Konstruktion des TB260E inklusive Bauteilanalyse und Berechnungen zu verschiedenen Konstruktionselementen. Weiter wurde das Thermomanagement für den Einsatz in Zentral-Europa berechnet und ausgelegt. Die elektrische Schaltung der Traktionsbatterie und des Baggers mussten ebenfalls entwickelt werden.
Die Konstruktionselemente wurden in einem weiteren Schritt umgesetzt, indem sie in die Fertigung gelangten und aus Daten reale Bauteile wurden. Aus Teilen der Fertigung und weiteren Komponentenbestellungen wurde ein Teststand aufgebaut, wo sich das System vor dem Einbau parametrieren, inbetriebnehmen und testen liess.

Das System wurde nach der erfolgreichen Testphase an der Baumaschine montiert und in Betrieb genommen. Mittlerweile ist der TB260E in Serie gegangen und es sind bisher 8 Maschinen im Einsatz.

Resultate

Emissionsfreier Elektroantrieb
Der  TB260E  wird  von  einem  effizienten  Synchronmotor angetrieben. Auf Grund des abgasfreien Betriebs eignet sich der Elektrobagger bestens für Arbeiten in geschlossenen Räumen oder in Gebieten, wo der Gebrauch von Maschinen  mit  Verbrennungsmotor  gesetzlich  eingeschränkt ist.


Laden & Kabelbetrieb
Der  Netzanschluss  während  dem  Laden  der  Batterie sowie im Kabelbetrieb erfolgt über einen handelsüblichen  400  V  /  CEE63  Stecker.  Mit  entsprechendem Adapterkabel  können  auch  kleinere  Anschlussdosen genutzt werden. Die intern verbauten Ladegeräte verfügen über eine Ladeleistung von 44 kW. Damit kann der Bagger in 3 Stunden geladen werden. Die Laufzeit des Baggers  im  Batteriebetrieb  beträgt  bei  Grabarbeiten 6 Stunden und mehr. Falls der Bagger über Mittag eine Stunde nachgeladen wird, erhöht sich die Tageslaufzeit auf  8  Stunden  und  mehr.  Der  zusätzliche  Kabelbetrieb gewährleistet die Möglichkeit rund um die Uhr zu arbeiten. In beiden Betriebsmodi steht dem Bagger die volle Leistung zur Verfügung.


Hydrauliksystem
Der TB260E bietet mit seinen vier Steuerkreisen optimale Kombinierbarkeit  mit  einer  Vielzahl  von  Anbaugeräten.  
Auf dem 1. Steuerkreis ist eine Literleistung von 100 l/min verfügbar, wodurch auch der Anbau einer Wurzelstockfräse oder eines Schlegelmulchers keine Probleme bereitet.  Darüber  hinaus  sind  drei  Kreise  proportional gesteuert,  was  eine  präzise  Bedienung  und  rasches Arbeiten  ermöglicht.  Die  bewährte  Powertilt  Schwenkvorrichtung  mit  hydraulischer  Schnellwechselplatte  vervollständigt die Vielzahl der Anwendungsmöglichkeiten.

Wartung
Batterie  und  Elektromotor  sind  wartungsfrei  und  verfügen  über  eine  hohe  Lebensdauer.  Da  die  üblichen  
Wartungsarbeiten am Dieselmotor entfallen, kann der  Serviceaufwand  erheblich  reduziert  werden.  Das Hydrauliksystem wird wie gewohnt gewartet.

Einfache Bedienung
Das neu verbaute Steuerdisplay verfügt über eine intuitive  Menüführung,  gibt  eine  Vielzahl  an  Informationen über  den Zustand der Maschine  preis und  erlaubt  das Schalten von verschiedenen Funktionen des Baggers.

Mehr Infos zum TB260E, sowie Kauf oder Miete

 

Wollen Sie eine Maschine oder ein Fahrzeug elektrifizieren? Dann sind wir Ihr Partner!

Wir begleiten Sie, von der Machbarkeitsstudie, über die Konzeption und Konstruktion bis hin zum Bau des Prototyps oder einer Kleinserie und darüber hinaus.

Kontakt